Gott der lustige Onkel

„Gott ist nicht die Schwiegermutter, die vorbeikommt um zu checken, ob das Hochzeitsgeschenkgeschirr schon angekommen ist.
Er ist der lustige alte Onkel, mit der Salami unter einem Arm und einer Flasche Wein unter dem anderen.
Nach ihm müssen wir Ausschau halten; hauptsächlich deshalb, weil es so unglaublich traurig wäre, dabei zu sein aber den ganzen Spaß zu verpassen!“

„God is not our mother-in-law, coming to see whether her wedding-present china has already been chipped. He is a funny Old Uncle with a salami under one arm and a bottle of wine under the other. We do indeed need to watch for him; but only because it would be such a pity to miss all the fun.“ [Robert Capon, from the book The Parables of Judgment, Eerdmans, 1989. p. 166]

Bereite gerade eine Predigt über Jesus Gleichnis mit den 10 Jungfrauen und ihren Lampen vor. Hab dabei dieses Zitat gefunden und mir gefällt es!

Image

Letzte Woche musste ich länger auf einem Bahnhofbuchladen warten, was für mich nicht unbedingt ein Opfer ist. Dabei habe ich ein interessantes Buch entdeckt, mit dem Untertitel: „Warum ist es uns eigentlich so wichtig, was Leute über uns denken?“

Man könnte das Statement machen, dass, es uns, wenn wir ehrlich sind, viel wichtiger ist ein gutes Image zu haben, dass andere, vielleicht sogar wir selber denken, dass wir gut sind … als tatsächlich Gutes zu tun! Dazu mal eine Geschichte.   „Image“ weiterlesen

Ungerecht?

Gottes neue Welt ist wie …

Die beiden Brüder, die sehr harmonisch miteinander aufwachsen,  ähnliche Interessen haben und irgendwie, von klein auf auch beste Freunde sind.

Beide wachsen mit einem gesunden Gott Verständnis auf aber nach dem Studium hat der Jüngere noch einmal ein ganz persönliches Jesuserlebnis. Schweren Herzens sagt er seine bevorstehende Hochzeit ab, weil er sich berufen fühlt in der sogenannten Dritten Welt etwas für Arme zu tun. Die Not der Menschen bricht ihm immer wieder das Herz, so dass er nach und nach viel opfert und das wenige, was er an Besitz hat weggibt. „Ungerecht?“ weiterlesen

Die glücklichste Nation der Welt ist…

Kopfkino und Realität sind meistens sehr weit auseinander!

Welche Frau hat sich nicht schon einmal in einer romantischen Komödie verloren?

In diesen Filmen gibt es normalerweise einen starken Mann, der dir ein Bett am Strand baut, immer total männlich ist und gleichzeitig verletzlich und weich.

Er hat ein Gespür für deine Gefühlslage und sehnt sich förmlich danach über diese Gefühle auch noch mit dir zu reden! „Die glücklichste Nation der Welt ist…“ weiterlesen

Sophia

Eine Geschichte wird erzählt über ein junges Mädchen, dass vor ein paar hundert Jahren in einem kleinen Dorf in England aufwuchs! Sophia war sehr klug und gebildet, was zu der Zeit nicht selbstverständlich war und einer dieser Menschen mit einem richtig guten Herzen!

Eines Morgens erwachte sie nach einem sehr realen Traum, in dem Gott zu ihr sprach, dass das Werk ihres Lebens sein würde, die Bibel in einer der Menschen verständlicher Sprache drucken zu lassen! Damals gab es die Bibel nur in Latein und war dem normalen Volk nicht zugänglich. „Sophia“ weiterlesen

Hauptschüler… Die Aussätzigen bei uns?

Ich bin gerade gefragt worden für eine Zeitschrift einen Artikel zu dieser Aussage zu schreiben. Hier steht gleich, was ich dazu geschrieben habe. Mich würde aber vielmehr eure Meinung zu dieser Thematik interessieren.

„Wieso soll ich mich anstrengen? Aus mir wird doch sowieso nichts!“

Jesus hat seine Zuhörer immer wieder aufgerufen, sich um die zu kümmern, die ungerecht behandelt werden, die zu kurz kommen, die in unserer Gesellschaft benachteiligt werden. Wer genau ist den das hier bei uns im reichen Deutschland?
Zwei Geschichten, die auf den ersten Blick absolut nichts miteinander zu tun haben:
Tatort: Christ Camp bei Krefeld! Etwa 120 elf und zwölf-jährige Jugendliche von einer Hauptschule in Gelsenkirchen schauen mich teils gelangweilt, teils abschätzend an. „Hauptschüler… Die Aussätzigen bei uns?“ weiterlesen

Hölle

„Schickt Gott Menschen tatsächlich in die Hölle?“ „Für immer?“ „Nur weil sie falsch geglaubt haben?“

Meine Kollege Werner und ich waren letzten Freitag von unserer Jugendgruppe zum „Frag die Pastoren“ Abend eingeladen. Jede Frage durfte gestellt werden. Zwei Fragen kommen immer bei solchen Veranstalltungen. „Wie ist das mit Sex bevor man verheiratet ist?“ und natürlich … die Frage nach der Hölle. „Hölle“ weiterlesen

Das Geschenk

Meine drei Kinder haben in den letzten Jahren bei dieser „Weihnachten im Schuhkarton“ Aktion mitgemacht, wo man für Kinder ein Packet organisieren darf, die sonst eher nichts unter dem Baum liegen hätten. Lukas hat Geschenke für einen kleinen Jungen ausgesucht. Fünf richtig coole Matchboxautos, obwohl die eigentlich sein Budget sprengten, seine Lieblingssüßigkeiten und sogar eine Karte hat er geschrieben.

Richtig stolz brachte er sein Präsent zu so einer Sammelstelle, wo effiziente Frauen checken, ob auch alles gut aussieht und so verschickt werden kann.
Die Damen waren so effizient, dass, sie noch vor den Augen meines Sohnes, die coolen Geschenke ausgepackt und auf andere Kartons verteilt haben. Irgendetwas an der Verpackung gefiel nicht und auf einmal lag Lukas Geschenkkarton im Müll. „Das Geschenk“ weiterlesen

Adventsidee

Hier eine Idee aus den Liebesattacken, weil ja bald Advent ist: Der Alternative Adventskalender

Du rennst jeden Tag durch deine Wohnung, um zu checken wie gut es dir geht, wie reich du beschenkt bist! Die Mehrheit deiner Weltmitbürger hat diese Dinge, die du besitzt leider nicht zur Verfügung. Aus Solidarität erlegen wir uns täglich selber eine Steuer auf, für unsere Luxusgeschenke, die wir dann am Ende dieser Aktion an die Spenden, denen wir das, was wir haben auch gönnen! Wie du das Geld verwendest ist dein Ding. Eine Idee: www.global-care.de

Den aktuellen Kalender kannst du hier runterladen.

Anspruch

„Warum schwimmen einige der schönsten, buntesten Fische eigentlich so weit unten, dass man sie nur ganz selten, und nur mit richtig teuren Tauchutensilien sehen kann?“ (Philip Yancey)

Weißt Du warum?

Weil die Welt sich doch nicht um mich dreht! Gott hat Dinge für sich selber kreiert. Die Schöpfung ist dazu da, Ihm Freude zu machen. Diese Schöpfung gehört nicht mir. Ich darf sie pflegen, genießen, mich um sie kümmern aber einen Anspruch auf irgendetwas habe ich nicht! „Anspruch“ weiterlesen

Anklopfen

Seit er klein ist hat mein Sohn Lukas Zweifel, ob diese Sache mit Gott und den Menschen wahr sein kann. Bereits als fünf-jähriger war seine Argumentation beeindruckend!

„Wenn Jesus am Kreuz dafür gestorben ist, dass es keinen Streit mehr gibt aber meine Schwestern und ich uns immer noch streiten, obwohl wir versuchen damit aufzuhören, dann hat das mit dem Kreuz nicht hingehauen!“

Theologisch hatte ich natürlich Antworten, aber ertappt; ich kämpfe mit genau den gleichen Fragen, ob Christ sein wirklich funktionieren kann, warum gerade Christen so verbohrt und gemein sein müssen, warum ich nicht aufhören kann die gleichen verletzenden Dinge immer wieder zu tun. „Anklopfen“ weiterlesen

Er ist da geblieben

Gestern, als wir in der kleinen Kirche, außerhalb von Kampala, Ostern gefeiert haben, fing dieser blöde Regen an. Mitten in meiner Predigt geht draußen das Licht aus und Wasser trommeln auf das Blechdach, so dass ich mich nur noch mit Brüllen verständlich machen kann.

Und seid dem hat es nicht aufgehört zu gießen und der rote Staub, der überall rumliegt ist zu einem unbefahrbaren, schlammigen Fluss geworden, der das Autofahren unmöglich macht. Wenn es regnet sitzt man rum, in Afrika und ich bin schlecht gelaunt, weil es nichts zu tun gibt. „Er ist da geblieben“ weiterlesen

Nackt

„Miss noch mal nach, 28 cm kann gar nicht sein!“ Das waren die Worte, aus der Umkleidekabine der Muckebude, die ich beim Duschen zufällig mitbekomme und die mich jetzt zum Lauschen animieren.

Da stehen doch tatsächlich zwei 20-jährige Männer, messen sich gegenseitig den Bizeps und der eine wird immer trauriger und aggressiver, weil der gute Muskel einfach nicht schnell genug wachsen will. Wenn der gleich noch anfängt zu weinen, gehe ich raus und tröste ihn! „Nackt“ weiterlesen

Alternativer Adventskalender

Hier eine Idee, für die wir Mitmacher suchen!

Meine drei Kinder Jubilee, Lukas und Kasey versuchen sich dieses Jahr an einem alternativen Adventskalender. Bevor sie sich, wie gewohnt, Schokolade zwischen die Zähne schieben, laufen sie durchs Haus, um nachzuchecken, was wir alles haben, das nicht selbstverständlich ist. Dafür legen wir uns dann eine Steuer auf, die an einen guten Zweck gespendet werden soll. „Alternativer Adventskalender“ weiterlesen