WERTE INS SPIEL BRINGEN

11002585_4996533408307_1497594324213510344_n

Eben ist mein 9. Spielbuch FullSizeRendermit der Post ins Haus gekommen. „Werte ins Spiel Bringen“. Obwohl ich gerne erzähle und Vorträge halte, bin ich ein großer Fan davon Werte und Wahrheiten spielerisch und erlebnisorientiert zu vermitteln. Dazu sollen die 33 Aktionen anregen.

Weil es eben Nummer „Neun“ ist schicke ich ein Buch an einen der ersten neun Leute, die mir einen Satz unten in die Kommentare schreiben, wie sie Spiele in der Arbeit mit Jugendlichen und Kindern verwenden.

Postmoderne Kommunikationsstile

Wer vor nur ein paar Jahren intellektuell erscheinen wollte, musste lediglich im richtigen Moment den Begriff “Postmoderne” fallen lassen. Inzwischen ist man sich immer noch nicht sicher, was das denn genau ist, ob wir sie überhaupt schon erreicht haben oder ob sie sogar schon vorbei ist. Eins wissen wir allerdings. Die letzten Jahre haben uns unglaublich schnell viele Veränderungen gebracht, die beeinflussen, wie wir leben, wie wir die Welt sehen. Wie immer sind viele dieser Veränderungen gut und einige weniger gut. Jetzt geht es nicht darum die Postmoderne zu bewerten, sondern um die Frage, wie ich meine Fähigkeiten ausbauen kann, um mit postmodernen Menschen so gut wie möglich zu lernen. „Postmoderne Kommunikationsstile“ weiterlesen

Gott der lustige Onkel

„Gott ist nicht die Schwiegermutter, die vorbeikommt um zu checken, ob das Hochzeitsgeschenkgeschirr schon angekommen ist.
Er ist der lustige alte Onkel, mit der Salami unter einem Arm und einer Flasche Wein unter dem anderen.
Nach ihm müssen wir Ausschau halten; hauptsächlich deshalb, weil es so unglaublich traurig wäre, dabei zu sein aber den ganzen Spaß zu verpassen!“

„God is not our mother-in-law, coming to see whether her wedding-present china has already been chipped. He is a funny Old Uncle with a salami under one arm and a bottle of wine under the other. We do indeed need to watch for him; but only because it would be such a pity to miss all the fun.“ [Robert Capon, from the book The Parables of Judgment, Eerdmans, 1989. p. 166]

Bereite gerade eine Predigt über Jesus Gleichnis mit den 10 Jungfrauen und ihren Lampen vor. Hab dabei dieses Zitat gefunden und mir gefällt es!